Aktuelle Nachrichten

Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), der Zentralverwaltung für Qualitätsüberwachung, Inspektion und Quarantäne der Volksrepublik China (AQSIQ), Zentralsstelle der Länder für Sicherheitstechnik (ZLS) sowie lokalen Marktüberwachungsbehörden aus den Provinzen Sichuan, Shenzhen und Guangdong diskutierten anlässlich einer Veranstaltungsreihe vom 5. bis 9. Mai 2014 grundlegende Aspekte der Rechtsetzung und des Vollzuges in der Marktüberwachung in Deutschland und China.

Am 1. April 2014 fand im Rahmen der Studienreise zu Anforderungen an Referenzmaterialien einer chinesischen Delegation in Berlin auch ein Workshop zum Austausch über den Schwerpunktbereich „Testverfahren zur Bestimmung des Chrom VI-Gehaltes“ statt.

Das Projekt Qualitätsinfrastruktur befasst sich mit einer gemeinsamen Definition Deutschlands und Chinas von Anforderungen an Referenzmaterialien für anorganische Elemente in Spielzeugen.

Vom 12. bis 13. März 2014 haben das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und Zentralverwaltung für Qualitätsüberwachung, Inspektion und Quarantäne der Volksrepublik China (AQSIQ) gemeinsam zu einem Expertenworkshop zu Produktkennzeichnungen für industriell verwendete Produkte in Nanjing eingeladen.

Im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Projekts Qualitätsinfrastruktur trafen sich am 11. März 2014 Branchenexperten zu einem Runden Tisch, um die Auswirkungen der Beschlüsse des dritten Plenums des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas auf Produktionsbedingungen und Markteintritt industrieller Unternehmen in China zu besprechen.

Top