Aktuelle Nachrichten

Zur Vorbereitung der anstehenden Jahrestagungen der deutsch-chinesischen Dialoge zur Qualitätsinfrastruktur folgten am 13. März mehr als 40 Vertreterinnen und Vertreter von Normungsinstitutionen, Prüfhäusern, Wirtschaftsverbänden und Unternehmen der Einladung des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi), um sich über die Umsetzung aktueller Reformen in China sowie Fragen des technischen Marktzugangs auszutauschen.

Der Austausch über die technisch-regulativen Rahmenbedingungen für IT-Sicherheit in der Qualitätsinfrastruktur Chinas und Deutschlands stand im Zentrum einer zweitägigen Konferenz in Berlin.

Das Staatliche Zentralamt für Marktregulierung (SAMR) sowie die Zollverwaltung (GACC) haben am 30. Oktober eine gemeinsame Erklärung herausgegeben, in der eine enge Zusammenarbeit zwischen den Behörden bei Rückrufprozessen für defekte Importgüter angekündigt wird.

Die Unterarbeitsgruppe (UAG) Industrie 4.0 der Deutsch-Chinesischen Kommission zur Zusammenarbeit in der Normung ist am 21. und 22. November in Peking zu ihrem siebten Treffen zusammengekommen.

German and Chinese companies are striving to develop new products and technologies that will shape the future of the building sector and support the transition towards a green construction industry. The question how quality infrastructure (QI) can facilitate this development was addressed in expert talks jointly organised by the Global Project Quality Infrastructure (GPQI) and Messe München GmbH on 1 November.

Präsentation von Boris Böhme, Referatsleiter Produkt- und Anlagensicherheit des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen eines BDI-Workshops zum Gesundheitsmarkt in China.

Top