Aktuelle Nachrichten

Am 15. Mai 2015 trafen sich Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und des chinesischen Handelsministerium (MOFCOM) in Peking. Thema des Treffens war u.a. eine Studienreise nach Deutschland und Europa im Juni, welche die erste seit Beginn der Kooperation im Themenbereich Marktüberwachung sein wird.

Am 2. Dezember 2014 luden das Handelsministerium der Volksrepublic China (MOFCOM) und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie der Bundesrepublik Deutschland (BMWi) gemeinsam zu einem Symposium über die gesetzlichen Rahmenbedingungen der Marktüberwachung ein.

Im Rahmen eines feierlichen Empfangs im Handelsministerium der Volksrepublik China (MofCom) haben Herr Abteilungsleiter Dr. Sven Halldorn (BMWi, Industriepolitik) und Herr Abteilungsleiter Li Chenggang (MofCom, Abteilung für Abkommen und Vorschriften) am 19.9.2014 im Beisein der Wirtschaftsreferentin der Deutschen Botschaft in Peking, Dr. Kristina Heussner, eine Gemeinsame Erklärung über die Verstärkung des rechtlichen und politischen Austauschs auf dem Gebiet der Marktüberwachung paraphiert.

Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), der Zentralverwaltung für Qualitätsüberwachung, Inspektion und Quarantäne der Volksrepublik China (AQSIQ), Zentralsstelle der Länder für Sicherheitstechnik (ZLS) sowie lokalen Marktüberwachungsbehörden aus den Provinzen Sichuan, Shenzhen und Guangdong diskutierten anlässlich einer Veranstaltungsreihe vom 5. bis 9. Mai 2014 grundlegende Aspekte der Rechtsetzung und des Vollzuges in der Marktüberwachung in Deutschland und China.

Vom 15. bis 18. Oktober 2013 reisten Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie der Bundesrepublik Deutschland (BMWi) und des Zentralamts für Qualitätsüberwachung, Inspektion und Quarantäne der Volksrepublik China (AQSIQ) gemeinsam in drei chinesische Provinzen, um die dortigen Behörden über neueste Entwicklungen in den Marktüberwachungsregelungen beider Länder zu informieren.

Am 14. Oktober 2013 haben das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie der Bundesrepublik Deutschland (BMWi) und das Zentralamt für Qualitätsüberwachung, Inspektion und Quarantäne der Volksrepublik China (AQSIQ) in Peking gemeinsam einen Workshop zur neuen EU-Marktüberwachungs- und Produktsicherheitsverordnung veranstaltet.

Top